Workshops

Selbst- und Fremdwahrnehmung: Ich sehe was, was du nicht siehst..

Wahrnehmung ist ein sinnlicher Kontakt – ein Berühren bzw. ein Berührtwerden – zum einen zur äußeren Welt und zum anderen zu inneren Ereignissen und Zuständen.
Mit Selbstwahrnehmung ist der Vorgang gemeint:

  • eigene Gefühle, Emotionen und Eigenschaften wahrzunehmen
  • sich selbst in Beziehung zu setzen
  • die Wechselwirkungen im Umfeld einzuschätzen.

Während Fremdwahrnehmung die Eindrücke bezeichnet, die andere von uns gewinnen.
Aus der Flut unzähliger Sinneseindrücke wird das gefiltert, was gerade wichtig erscheint. Dies führt zu Beziehungs- und Kommunikationsmuster, die uns Menschen einzigartig machen.
Durch Selbst- und Fremdwahrnehmung lassen sich diese Beziehungs- und Kommunikationsmuster erleben, reflektieren und angleichen. Diesen Zielen möchten wir uns im Workshop annähern.

Bei der Auseinandersetzung mit der Thematik können folgende Fragen auftauchen:
Was denken Andere über mich?
Decken sich meine Einschätzungen über mich selbst mit der Sicht der Anderen?
Was möchte ich nicht wahrnehmen oder wahrhaben?
Traue ich meinen Wahrnehmungen überhaupt?

In diesem Workshop erweitern Sie anhand von Übungen – alleine, zu zweit und in der Gruppe – den Blick auf sich selbst und haben so die Möglichkeit das Selbst- und Fremdbild in größere Übereinstimmung zu bringen.
In der Gruppe haben Sie die Gelegenheit, ihre Fähigkeit zur Selbst- und Fremdwahrnehmung mittels Feedback zu verbessern, Ihre Bewusstheit über Ihre eigene Psychodynamik zu erhöhen und Ihre Wahrnehmungsfilter mit der Sicht auf sich selbst und ihr Gegenüber im Kontakt zu erkunden.

Auf dieses Wagnis laden wir Sie herzlich ein.

„Wir können der Tatsache nicht ausweichen, dass jede einzelne Handlung, die wir tun, ihre Auswirkung auf das Ganze hat.“ (A. Einstein)

Ich sehe was, was du nicht siehst.. 16. – 17. November 2019
Leitung: Olcay Acet & Uschi Slotta
Ort: VHS Frankfurt am Main, Sonnemannstr. 13

Zeitplan: Samstag 10-18 Uhr, ca. 13-14 Uhr Pause. Sonntag 10-14 Uhr, kurze  Pause.
Kosten: € 68.-

Anmeldung hier

und am 09.-10. Mai 2020

 

Feedback geben und nehmen

Wie können wir Wertschätzung ausdrücken, ohne dass es nach „Lobhudelei“ klingt? Wie spricht man unangenehme Dinge an, ohne zu verletzen? Wie lässt sich die Balance halten, zwischen Ehrlichkeit und Freundlichkeit? Und wie können wir konstruktives Feedback souverän entgegennehmen und mit unfairem Feedback umgehen?
Hier üben wir zu zweit und in der Gruppe, wirksames und zielgenaues Feedback zu geben und anzunehmen.

Fr, 18.30 – 21.30 Uhr, Sa, 10.00 – 18.00 Uhr
06. März 2020 + 07. März 2020, 2x

VHS Sonnemannstraße; € 60